Na also, es geht doch - Lustenaus Cracks gewinnen gegen Jesenice mit 5:2

Der EHC Alge Elastic Lustenau gewinnt nach vier Niederlagen in Serie gegen den Vertreter in der Sky Alps Hockey League aus Slowenien mit 5:2. Neben Blumen für die Damen gab es auch wichtige drei Punkte für die Cracks der Lustenauer. Nach vier Niederlagen begann der EHC recht nervös und tat sich schwer ins Spiel zu finden. Nach rund vier Minuten hatte Jesenice die erste Überzahlmöglichkeit und nützte diese auch prompt zum Führungstreffer. Ein Abspielfehler der Lustenauer in der eigenen Zone gab Aleksander Magovac die Möglichkeit, Lustenaus Torhüter Patrick Machreich zu bezwingen. Nach diesem 0:1 war den Lustenauer eine Verunsicherung anzumerken. Nach rund 11 gespielten Minuten hatte dann Lustenau die Möglichkeit, mit einem Mann mehr auf dem Eis zu agieren. Marcel Witting nützte diese Möglichkeit und fälschte einen Schuss von Daniel Stefan unhaltbar in das Gehäuse der Slowenen ab. Dieses Tor gab den Lustenauer sehr viel Selbstvertrauen – mehr und mehr übernahmen sie das Kommando auf dem Eis und waren dem Führungstreffer in mehreren Situationen sehr nahe, doch die Abwehr von Jesenice hielt den Angriffen der Lustenauer stand. So ging es mit diesem 1:1 in die erste Drittelpause.

Weiterlesen...

Mit mentaler Stärke zurück auf die Siegerstraße

Freier Eintritt für die Damen beim Spiel gegen den HDD Jesenice

(Lustenau / Stadlober) Noch vier Spiele sind in der Meisterrunde zu absolvieren. Anschließend beginnen die Play-Offs. Bis dahin möchte sich der EHC Alge Elastic Lustenau auf die Siegerstraße zurückschießen um in den notwendigen Play-Off Modus zu kommen. Neben schnellem und zielstrebigem Eishockey ist dabei auch die mentale Stärke von den EHC Cracks gefordert.

Weiterlesen...

U15 - Spiel gegen Tabellenführer EC Wil

Am Sonntag den 12.02.2017, haben wir stark dezimiert, mit nur 6 Stürmer und 3 Verteidiger gegen den klaren Tabellenführer EC Wil gespielt. Unsere Burschen und Mädchen haben brav gekämpft und die Vorgabe vom Trainer 100%ig umgesetzt.
 
Ab dem zweiten Drittel haben uns dann aber die Kräfte zum Teil verlassen, da Wil mit 3 kompletten Linien durchgespielt hat. Nach so einer kämpferischen Leistung dürfen wir stolz auf unser Team sein, und vor allem wen wir wieder vollzählig sind werden wir auch solche Spiele gewinnen.
 
Leider war an diesem Tag nicht mehr möglich, da uns einige wichtige Spieler gefehlt haben. Wir haben das Spiel 1:6 verloren.
 
Ergebnis: 1:6 (0:2 0:1 1:3)
Torschütze für den EHC: Schmeiser Leon
 
20170212 111950

Und täglich grüßt das Murmeltier: Lustenau verliert gegen Feldkirch mit 2:5

Viele Parallelen gab es zum Spiel zwischen dem EHC Alge Elastic Lustenau und der VEU Feldkirch heute in Lustenau und vor vier Tagen in Feldkirch. Das Endergebnis war das selbe: 5:2 Sieg für die VEU Feldkirch. Die Oberländer waren die effektivere Mannschaft und gewannen auch das zweite Derby innert kürzester Zeit verdient.

Weiterlesen...

Lustenaus Cracks brennen auf Derby-Revanche

(Lustenau / Stadlober) 5:2 musste sich der EHC Alge Elastic Lustenau am vergangenen Dienstag in Feldkirch geschlagen geben. Zahlreiche individuelle Fehler sowie mangelnde Chancenauswertung – vor allem in Überzahlsituationen - waren die ausschlaggebenden Faktoren für diese Niederlage. Doch schon 96 Stunden nach der Derby-Niederlage haben die Cracks des EHC Alge Elastic Lustenau die Möglichkeit, sich zu revanchieren und einen Heimerfolg gegen die VEU Feldkirch einzufahren.

Weiterlesen...

Zusätzliche Informationen