5:5 Unentschieden in Gröden

Im zweiten Vorbereitungsspiel traten unsere Löwen auswärts in Gröden an.
Beim Ligakonkurrenten konnte dank toller Leistung im letzten Drittel ein Rückstand von 1:4 (Petr Vala, 26:16min) noch in ein 5:5 Unentschieden gedreht werden.

Zwei Tore von Marcel Witting im letzten Drittel brachten den EHC auf 4:3 heran. In der 50min erzielten die Grödner das 5:3. Doch unsere Mannen kämpften verbissen weiter - dies wurde auch belohnt!
Pierre Wolf (58:33) und Boris Valabik nur 7 Sekunden vor Schluss schossen die Tore zum Ausgleich.

HC Gherdëina vs. EHC Lustenau 5:5 (1:0, 3:1, 1:4)
Tore:1:0 Barry Almeida (4.17), 2:0 Barry Almeida (23.52), 2:1 Petr Vala (26:16), 3:1 Diego Iori (33:39), 4:1 Brendan Ellis (36:06), 4:2 Marcel Witting (40:18), 4:3 Marcel Witting (47:56). 5:3 Gabriel Vinatzer (49:56), 5:4 Pierre Wolf (58:33), Boris Valabik (59:53)

EHC Alge Elastic Lustenau mit gutem Test gegen die GCK Lions

Trotz einer 1:3 Niederlage gegen den Nati B Klub GCK Lions kann der EHC Alge Elastic Lustenau von einem durchaus gelungenen ersten Testspiel sprechen. Für den EHC war es das erste Vorbereitungsspiel bei dem sich die Mannschaft erstmals dem heimischen Publikum präsentierten.
 

Erstes Testspiel für den EHC Alge Elastic Lustenau

Am Freitag, 26. August 2016 bestreitet der EHC Alge Elastic Lustenau sein erstes Testspiel für die kommende Saison. Gegner dabei sind die GCK Lions aus der Schweiz. Das Farmteam der ZSC Lions spielt in der zweithöchsten Liga der Schweiz und stellt für unsere Cracks einen wahren Prüfstein dar. Spielbeginn am Freitag ist um 20.00 Uhr in der Rheinhalle Lustenau.

Vor knapp einer Woche hatten die Cracks von Lustenaus Trainer Gerald Ressmann das erste Eistraining in der Rheinhalle Lustenau. Schon morgen Freitag folgt das erste Testspiel. Mit dabei sind neben den vier neuen Legionären auch sehr viele Nachwuchsspieler der Lustenauer, die sich für die erste Mannschaft empfehlen wollen. Trainer Ressmann will in den Testspielen alle Cracks zum Einsatz bringen, um sich ein Bild vom gesamten Kader zu machen.

Mit den GCK Lions kommt schon zu Beginn der Vorbereitungsphase ein dicker Fisch in die Rheinhalle. Die Ostschweizer, die in der zweithöchsten Schweizer Liga eine fixe Größe darstellen, spielten vor einigen Tagen gegen den EHC Bregenzerwald und gewannen dieses Aufeinandertreffen recht klar. Für die Lustenauer Fans besteht somit die Möglichkeit, sich ein Bild vom neu formierten Kader des EHC Alge Elastic Lustenau zu machen.

EHC Alge Elastic Lustenau : GCK Lions
Freitag, 26. August 2016, 20.00 Uhr, Rheinhalle Lustenau

Endlich wieder Eishockey!

Präsident Herbert Oberscheider hat bereits alle Cracks begrüßt und sich das erste Training persönlich angesehen. 30 Spieler und 4 Tormänner waren bereits am Eis und auch die Jungen haben am Training teilgenommen. Sie sollen sich an das Level gewöhnen können und die Chance bekommen sich weiter zu entwickeln. Trainiert wird aktuell zwei Mal täglich. Alle sind happy und freuen sich auf die kommende Saison...

Weiterlesen...

Infrastruktur optimieren

Mitte Juni haben wir bereits bekannt gegeben, dass sich einiges ändern wird. Über die Sommerpause haben wir euch regelmäßig über die Geschehnisse informiert. Folgendes haben wir bereits veröffentlicht:

   Fundament der Kampfmannschaft aufbauen

                     Sommergespräch: Max Wilfan

                     Sommergespräch: Stefan Wiedmaier

                     Sommergespräch: Philipp Winzig

                     Sommergespräch: Thomas Auer

                     Sommergespräch: Patrick Machreich

   Abgänge

   Jungen Österreichern Perspektive bieten

                     Sommergespräch: Marcel Witting

                     Sommergespräch: Stefan Hrdina

   Imports

                     Peter Vala

                     Boris Valábik

                     Dusan Devecka

                     Gatis Gricinskis

   Eigenen Nachwuchs fördern

                     Die Zukunft beginnt jetzt!

   Neuzugänge

       Daniel Stefan

       Johannes Lins

Den krönenden Abschluss der Sommerberichterstattung bildet die Bekanntgabe der Optimierung der sportlichen Infrastruktur. Nicht nur an der nachhaltigen Entwicklung des Vereins wurde bereits intensiv gearbeitet, sondern es wurden auch die infrastrukturellen Veränderungen während der Sommerpause in Angriff genommen. Hauptaugenmerk wurde dabei auf den Kabinentrakt gelegt. Der Umbau startete bereits am Ende der vergangenen INL-Saison und soll knapp vor Beginn der kommenden AHL-Saison fertiggestellt werden. Dank der Hilfe von drei fleißigen Helfern und der Unterstützung von Matt EDV war es möglich das vorgegebene Budget einzuhalten. Mit über 200 Stunden Manpower wurde die Erneuerungen von Walter Mächtiger, Reini Diem und Mathias Diem durchgeführt.

Weiterlesen...

Zusätzliche Informationen

backgroundpic_01